OK

Hochzeitstermin
Tips zum Thema Hochzeitstermin und anderen Themen für ihre Hochzeit

 
Hochzeit Check Liste
» Vor der Hochzeit
» Nach der Hochzeit
» HOME
 
Hochzeitsvorbereitung
» Hochzeitsrede
» Hochzeitsfilm
»
Hochzeitszeitung
»
Hochzeitsspiele
»
Hochzeitsprüche
»
Hochzeitfotos
»
Hochzeitsgedichte
»
Hochzeitsrede
»
Hochzeitsdekoration
»
Hochzeitstorte
» Hochzeitseinladungen
» Hochzeitstexte
» Vermählungsanzeigen

 

Hochzeitslocation

» Hochzeitslokalität
»
Hochzeitsessen
» Hochzeitsmenü
» Blumenschmuck
» Tischplan
» Hochzeitsauto
» Hochzeitkutsche

 
Hochzeitsformalitäten
» Hochzeitstermin festlegen
» Schöne Hochzeitstermine
»
Trauzeugen
» Standesamt
» Hochzeitskapelle
» Hochzeitspapiere
 
Kontakt zu uns
» Impressum
» Feedback
 
 
   

Hochzeitstermin

Viele heiratswillige stellen sich oft die Frage, wann sollen wir den Hochzeitstermin festlegen. Diese Frage muss jeder für sich individuell beantworten. Dabei können folgende Überlegungen vielleicht hilfreich sein.

Wenn der Ehepartner den Ehrentag nicht vergessen soll, sollte man vielleicht einen Termin nehmen, den man nicht so schnell vergisst. Aus diesem Grund wird sehr gerne Schnapszahlen als Hochzeitstermin genommen. Das kann zum Beispiel der 06.06.2006 oder der 07.07.2007 sein. Allerdings sind diese Hochzeitstermine sehr begehrt. Aus diesem Grund sollte man sich frühzeitig darum kümmern. Frühzeitig bedeutet, dass man die Hochzeit nicht erst sechs Monate vorher beim Standesamt anmeldet, obwohl man den Hochzeitstermin erst dann dort tun kann. Denn viele Standesämter bieten die Möglichkeit an, dass man sich für einen Wunschtermin vormerken lassen kann. Das ist allerdings nicht das einzige Hindernis für solch einen Termin. Fällt das gewünschte Datum nämlich auf einen Samstag oder Sonntag, fängt die Suche nach einem geeigneten Standesamt an, denn nicht alle Standesämter bieten Trauungen am Samstag an und auch Standesbeamte möchten an einem Sonntag ungern arbeiten.

Man kann natürlich auch einen Hochzeitstermin nehmen, wie der Tag an dem man sich kennen gelernt oder sich gar verlobt hat. Solche Termine haben eine besondere Bedeutung und manch einer wird diesen Termin sicher auch nicht vergessen. Unvergesslich dürfte auch ein Datum, wie Freitag, der 13. sein. Allerdings sollte man hierfür nicht Abergläubisch sein.

Damit sind wir schon beim nächsten Punkt, sehr beliebt ist für die Heirat der Freitag als Wochentag. Dieser hat nicht nur den Vorteil, dass die kirchliche Trauung am darauf folgenden Samstag statt finden kann, sondern auch Gäste, die eine längere Anreise haben, kommt dieser Hochzeitstermin sehr entgegen. Hier muss man aber aufpassen, dass der Donnerstag direkt vor dem Hochzeitstermin kein Feiertag ist. Viele nehmen nämlich den Freitag gerne als Brückentag für ein verlängertes Wochenende. Auch sollte man vermeiden in der Ferienzeit zu heiraten, sonst kann es passieren, dass die Hochzeitsgäste im Urlaub sind.

Der Hochzeitsmonat ist sicherlich der Mai. In diesem Monat finden, die meisten Trauungen statt. Beliebt sind aber auch die Sommermonate Juni, Juli, August und September. In diesen Monaten kann die Braut ein luftigeres Brautkleid tragen, ohne dass sie frösteln muss. Eine Wettergarantie gibt es in diesen Monaten nicht. Deshalb sollte man sich ein paar Gedanken machen, für den Fall, dass es dann regnet. Obwohl im Winter bei einem zu luftigerem Brautkleid gefröstelt wird, ist die Zeit um Weihnachten ebenfalls sehr beliebt.

Man sollte bei der ganzen Vorfreude nicht vergessen, den Hochzeitstermin mit den Eltern abzusprechen. Nicht das diese dann an diesem Termin nicht können, das wäre doch sehr schade. Auch würde das einen unnötigen Streit vermeiden. Sie müssen ihren Hochzeitstermin natürlich nicht mit ihren Eltern absprechen, wenn sie diese aus bestimmten Gründen nicht dabei haben wollen. Des Weiteren sollte man daran denken, die Hochzeitseinladungen frühzeitig zu versenden. Die Gäste müssen sich ja Zeit für ihre Hochzeit nehmen. Es wäre doch sehr Schade, wenn die eingeladene Gästen aus zeitlichen Gründen absagen müssten.

Da nicht nur der Hochzeitstermin im Allgemeinen festgelegt wird, sondern beispielsweise auch eine Gästeliste erstellt wird, sollte man mit den Hochzeitsvorbereitungen zwölf bis sechs Monate vor der Hochzeit damit anfangen.


 

 

 

 
 
 

 

 
Hochzeitsbräuche
» Polterabend
» Wegsperre
» Braut aufwecken
» Brautstrauß werfen
» Braut stehlen
» Braut Versteigerung
» Spalier stehen
» Hochzeitstage
 
Hochzeitsgeschenke
» Hochzeitsringe
»
Hochzeitswünsche
» Hochzeitsliste
» Hochzeitsüberraschung
» Hochzeitsreise
» Hochzeitsblumen
 
Brautvorbereitung

» Brautkleid
» Brautfrisur
» Brautstrauß
» Brautschmuck
» Braut Tips

 
Bräutigamvorbereitung
» Hochzeitsanzug
» Bräutigam Tips
 
Hochzeitsjubiläen
» Goldene Hochzeit
» Silberne Hochzeit
» Hochzeitsjubiläen (alle)
 
Heiraten im Ausland
» Las Vegas Hochzeit
» Karibik Hochzeit
» Ausgefallene Hochzeiten