OK

Hochzeitsspiele
Tips zum Thema Hochzeitsspiele und anderen Themen für ihre Hochzeit

 
Hochzeit Check Liste
» Vor der Hochzeit
» Nach der Hochzeit
» HOME
 
Hochzeitsvorbereitung
» Hochzeitsrede
» Hochzeitsfilm
»
Hochzeitszeitung
»
Hochzeitsspiele
»
Hochzeitsprüche
»
Hochzeitfotos
»
Hochzeitsgedichte
»
Hochzeitsrede
»
Hochzeitsdekoration
»
Hochzeitstorte
» Hochzeitseinladungen
» Hochzeitstexte
» Vermählungsanzeigen

 

Hochzeitslocation

» Hochzeitslokalität
»
Hochzeitsessen
» Hochzeitsmenü
» Blumenschmuck
» Tischplan
» Hochzeitsauto
» Hochzeitkutsche

 
Hochzeitsformalitäten
» Hochzeitstermin festlegen
» Trauzeugen
» Standesamt
» Hochzeitskapelle
» Hochzeitspapiere
 
Kontakt zu uns
» Impressum
» Feedback
 
 
 

Hochzeitsspiele

Niemand mag eine langweilige Hochzeitsfeier. Aus diesem Grund ist es die Aufgabe derjenigen, die die Hochzeit organisieren, die Stimmung der Feier auf einem gewissen Niveau zu halten. Dies ist oft nicht einfach, doch es ist durchaus möglich, auf einer Hochzeitsfeier eine gute Stimmung zu erreichen. Ein Weg, eine gute Stimmung zu erreichen, sind Hochzeitsspiele. Solche Spiele sind in der Regel dazu gedacht, die Gäste zu unterhalten, damit diesen dann nicht so schnell langweilig wird.
Normalerweise sind Hochzeitsspiele so ausgelegt, dass das Brautpaar auf lustige Art und Weise vor den Gästen vorgeführt werden. Das geschieht meistens mit einem Wissensquiz oder Geschicklichkeitsspielen, bei denen das meist angetrunkene Paar sein Glück versuchen muss.

Hochzeitsspiele nicht mehr zeitgemäß?
Viele Paare, die mitten in der Planung ihrer Hochzeit stecken, reagieren ablehnend, wenn sie von solchen Spielen hören. Hochzeitsspiele werden heutzutage oft als nicht mehr zeitgemäß angesehen. Häufig sind Braut und Bräutigam auch einfach nicht bereit, sich vor allen Gästen vorführen zu lassen. Darüber hinaus bezweifeln viele, dass man mit solchen Spielen auf Hochzeitsfeiern Stimmung erzeugen kann. Es sind nun mal eher schlichte Spiele, die meist wenig Aufwand voraussetzen. Andere, tiefgehendere Alternativen sind in der Regel zu zeitaufwändig und dann auch zu teuer.
Letztendlich hängt es jedoch von den Gästen und dem Brautpaar ab, wie gut Hochzeitsspiele wirken. Sind Braut und Bräutigam nicht willig, ihre Gäste ein wenig zu unterhalten, oder haben die Gäste selbst zu hohe Ansprüche und sind ebenfalls nicht bereit, kleine Späße mitzumachen, sollte man von diesen Hochzeitsspielen lieber absehen. Es ist jedoch nicht zu verleugnen, dass, sofern alle engagiert genug sind, Hochzeitsspiele ein Erfolgsfaktor für Hochzeitsfeiern sein können.

Wie gut passen Braut und Bräutigam zusammen?
Dies ist die Leitfrage, nach der sich die meisten Hochzeitsspiele richten. Dem Paar selbst und den Gästen soll deutlich gemacht werden, dies natürlich auf übertriebene Art und Weise, dass das Paar eigentlich gar nicht so gut zusammenpasst bzw. wie schwer es ist, sehr gut zusammenzupassen. Hierbei ist es wichtig, dass man bei Hochzeitsspielen nicht alles, was gesagt oder gespielt wird, für bare Münze nimmt. Es ist Spaß und soll zur Unterhaltung dienen.
So wird auf Hochzeiten sehr oft das sogenannte Übereinstimmungsspiel gespielt. Hierbei werden Braut und Bräutigam separat auf zwei Stühle gesetzt, sodass sie sich gegenseitig nicht sehen können. Nun werden dem Paar verschiedene Fragen gestellt, die sie mit Ja oder Nein zu beantworten haben. Die Beantwortung geschieht jedoch nicht verbal, sondern mit Hilfe eines Schildes. Je mehr Antworten von Braut und Bräutigam übereinstimmen, desto besser passen die beiden zusammen. Eine kleine Steigerung kann dann noch sein, dass frische Paar gegen ein schon sehr lange verheiratetes Paar antreten zu lassen. Hier sehen so manche Paare schnell, was sie auf ihrem Weg durch das Leben noch erwarten wird.

Der Spaß steht im Vordergrund
Auf einer Hochzeitsfeier, auf der solche Spiele durchgeführt werden, steht der Spaß im Vordergrund. Aus diesem Grund sollte man, sofern man die richtigen Gäste dafür hat, mit übertreibenden und dick auftragenden Spielen nicht geizen. So gehört der Alkohol einfach zum Spaß dazu. Der Alkohol lockert die Zunge und fördert den Spaß. Aus diesem Grund wird oft eine Geschichte vorgelesen, in dem eine gewisse Anzahl an Charakteren vorkommen. Diese Charaktere werden auf das Ehepaar und bestimmte Gäste verteilt. Fällt beim Vorlesen nun der Name einer Person, der ein Charakter der Geschichte zugewiesen wurde, musst diese eine Aufgabe erledigen. Hier kann man die Person einmal um den Stuhl laufen lassen oder eben einen Schluck Bier oder sonstigen Alkohol trinken lassen. Bei der zweiten Variante sollte man die Geschichte jedoch nicht allzu lang gestallten. Des Weiteren sollte man keinen Leuten Charaktere auferlegen, die keinen Alkohol vertragen.

Verständnis zwischen Mann und Frau
Nicht nur, wie gut Braut und Bräutigam zusammenpassen, testen Hochzeitsspiele, sondern auch wie gut sich Mann und Frau verstehen, also wie gut die Zusammenarbeit funktioniert. Diese Teamarbeit und das Vertrauen wird oft mit einem kleinen Hindernispakur getestet, den die Braut oder der Bräutigam mit verbundenen Augen, von seinem neuen Lebenspartner geführt, durchlaufen muss. Je besser die Koordination klappt, desto besser ist das frische Ehepaar für die gemeinsame Zukunft gewappnet.


 

 

 

 
 
 

 

 
Hochzeitsbräuche
» Polterabend
» Wegsperre
» Braut aufwecken
» Brautstrauß werfen
» Braut stehlen
» Braut Versteigerung
» Spalier stehen
» Hochzeitstage
 
Hochzeitsgeschenke
» Hochzeitsringe
»
Hochzeitswünsche
» Hochzeitsliste
» Hochzeitsüberraschung
» Hochzeitsreise
» Hochzeitsblumen
 
Brautvorbereitung

» Brautkleid
» Brautfrisur
» Brautstrauß
» Brautschmuck
» Braut Tips

 
Bräutigamvorbereitung
» Hochzeitsanzug
» Bräutigam Tips
 
Hochzeitsjubiläen
» Goldene Hochzeit
» Silberne Hochzeit
» Hochzeitsjubiläen (alle)
 
Heiraten im Ausland
» Las Vegas Hochzeit
» Karibik Hochzeit
» Ausgefallene Hochzeiten
 
Surftips

» Hochzeitsservice
» Suchmaschinen Marketing
» Hochzeitsreise Kanaren
» auswandern
» Urlaub
» Tafelparkett